Druckbare News von Apfelgeruechte.de

18:36 | SICHERHEIT: OS X El Capitan und macOS Sierra gegen Meltdown abgesichert. Derzeit vergeht kein Tag, an dem es keine Nachrichten zum Thema Meltdown gibt. Einer Sicherheitslücke auf CPU-Ebene, die es einem Angreifer erlaubt, den Speicher nach Inhalten zu durchforsten. Unter anderem nach Passworten. Betroffen sind CPUs von Intel, ARM, etc. Die Lücke geht bis vor das Jahr 2009 zurück. Betroffen sind leider auch Apple Computer und iOS-Geräte. Auf CPU-Ebene lässt sich anscheinend nichts ändern. So sind die Hersteller gefordert, auf Systemebene entsprechende Workarounds zu liefern. Nun ist es wohl so, dass sich Nutzer der letzten El Capitan-Version (10.11.6) und Anwender der letzten macOS Sierra-Version keine Sorgen im erhöhten Maße machen müssen. Diese Systeme wurden bereits mit Bug-Fixes gegen Meltdown ausgestattet. Ob diese Workarounds jedem Angriffsvektor standhalten, das können wir leider nicht sagen.

| 05.01.2018 - HEIN |

FENSTER SCHLIESSEN | ZUR COMMUNITY