TESTBERICHT – REVIEW
Aufmacher Jabra Stone

Abb. 1: Das Jabra Stone, ein wirklich fotogenes Bluetooth-Headset. Dank zum Einsatz kommender Doppelmikrofone werden unerwünschte Hintergrundgeräusche sehr gut unterdrückt. Moderne DSP-Technologie sorgt für einen guten Klang.

Detail1 Jabra Stone

Abb. 2: Mindestens genauso stark im Design ist das mobile Ladeteil. Das Jabra Stone passt sich nahtlos in das Ladeteil ein. Das sieht nicht nur klasse aus, sondern liegt auch einmalig in der Hand.

Mehr Testberichte:

Mac OS X Panther v10.3
DuoConnect FireWire/USB 2.0 PCI Karte
WoodPhones
AVM FRITZ! Mini
AVM FRITZ!Box 7170
USB WLAN Adapter
ShuttlePRO V.2
Hollywood DV-Bridge
X-MeM 20 GB
Elgato eyetv 410
PowerMate
Deskstar 180 GXP
IceCube 800
Iomega MiniMax
Jabra Extreme
Jabra Halo
Jabra Stone
Presentation Remote
Logic3 i-Station
USB 6 in 1 Reader
8 in 1 Kartenleser
ASTAND
USB2.0 FireWire PCI Karte
IceCam
IceKey
iVoice II
Optical MicroMouse
macally PodWave
rfMouse
USB2.0 FireWire Hub
AlchemyTV
MediaBank MT-R
IRTrans
Mifi 2352
OrangeLink FireWire800
PodGear SyncStation
R440 Force Feedback
R440 Force Feedback (SE)
Cyborg 3D USB Gold Joystick
X45 Joystick & Throttle
512 MB Ultra CF Card
IC103 USBPOCKET
Teufel Aureol Real
Twelve South BassJump
Fire-i Digital Camera
Wacom Intuos2 A5
WiFi Finder/Locator
Extensis Portfolio 6
Eye Candy 5: Impact
Xenofex
VPN Tracker
F1 Championship Season 2000
VirusBarrier X6
Route 66 2001-2002
Raboison Messengerbag
Imperia Notebook Case
New Bergamo Notebook-Rucksack
Venezian Notebook-Rucksack
PodCaseArm & PodCaseWaist
Classic Magnetic
SwitchEasy NUDE


Copyright Bilder und Text:
iN-MEDiA Freibeuter e.K.
Publiziert auf:
www.apfelgeruechte.de

Agenturkontakt:
iN-MEDiA Freibeuter e.K.
Rudolf-Breitscheid-Str. 22
40595 Düsseldorf
www.in-media.de

 

Jabra Stone
Bluetooth Headset im Sci-Fi-Design

Google
mehr über
das Jabra Stone

Das Jabra Stone ist ein Bluetooth-Headset für Handys und MP3-Player, wie zum Beispiel den iPod touch. Besonders auffällig an diesem Headset ist sein Design. Sci-Fi-Fans dürften ihre helle Freude an diesem äußerst kleinen Bluetooth-Headset haben. Praktisch auch, es paired sich gleichzeitig mit einem Handy und zum Beispiel einem iPod touch.

News über Jabra-Produkte

Der Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören, neben dem Headset, ein mobiles Ladeteil, welches per USB-Mini-USB Kabel Anschluss an das ebenfalls mitgelieferte Netzteil findet. Desweiteren befinden sich ein Gürtelclip, ein zusätzliches Gelkissen, eine Kurzanleitung, eine Garantieinformation und gedruckte Warnhinweise mit in der Verpackung.

Die Inbetriebnahme

Vor dem ersten Gebrauch muss das Jabra Stone vollständig aufgeladen werden, damit der integrierte Akku optimal "eingearbeitet" wird und später eine möglichst lange Betriebsdauer - laut Hersteller immerhin bis zu 8 Stunden Musikgenuss - bieten kann. Das mobile Ladegerät informiert per LED über den Ladezustand des Jabra Stone Headsets. Sobald sich die LED ab, ist das Headset vollständig aufgeladen. Auch das Headset selbst informiert über eine integrierte LED auf der Innenseite über den Ladezustand, kurz nach der Entnahme aus dem Ladeteil. Ein grünes Aufleuchten signalisiert eine gut gefüllte Batterie.

Pairing und täglicher Gebrauch

Das erste Paring (Verbindungsaufnahme mit einem Handy oder MP3-Player) geschieht automatisch, direkt nach der Entnahme aus dem Ladeteil. Die ebenfalls auf der Innenseite des Headsets angebrachte Bluetooth-Status-LED blinkt hierbei, wie sollte es auch anders sein, in blauer Farbe. Der Standard-Code lautet 0000 und ist am entsprechenden Gegengerät einzugeben. Soll sich das Jabra Stone mit einem weiteren oder einem anderen Gerät verbinden, so ist die Gesprächsannahme/-beenden-Taste so lange zu drücken, bis die Bluetooth-Status-LED wieder zu blinken beginnt.

Das Jabra Stone bietet einen, für seine Größe, ordentlichen Klang bei Telefonaten. Das eingebaute Mikrofon bzw. die verbauten Doppelmikrofone sorgen beim Gesprächspartner für eine sehr hohe Sprachqualität. Noch besser gefällt die Klangqualität bei der Wiedergabe von Musik unseres iPod touch per Bluetooth. Leider fiel auf, dass das Jabra Stone - wenn auch sehr leise - "Pfeiffgeräusche" (Frequenzrauschen) wiedergab, wenn kein Telefonat geführt oder keine Musik gehört wurde. Dies konnten wir mit anderen Headsets des Herstellers bislang nicht feststellen. Die acht Stunden mögliche Betriebszeit erreicht das Jabra Stone nicht mit einer Akku-Ladung. Das mobile Ladeteil lädt sich am Netzteil ebenfalls auf. Drei mal aufladen ist maximal möglich und so kommt der Hersteller auf die acht Stunden Betriebszeit.

Hinweis:
Die Ladezeit des Headsets beträgt am mobilen Ladeteil etwa zwei Stunden, also knapp so lange, wie die eigentliche maximale Betriebsdauer des Geräts. Wer länger unterwegs ist und längere Gespräche in Betracht zieht, der sollte sich hierüber im Klaren sein. Während absehbarer Gesprächspausen sollte es in das mobile Ladeteil gelegt werden.

Die Gesprächsannahme/-beenden-Taste fungiert gleichzeitig als Lautstärkeregler. Wie schon beim Jabra Halo per berührungssensitiver Oberfläche. Hier hatten wir das Gefühl, dass die Lautstärkeregelung sogar besser funktionierte als am Jabra Halo. Was im Betrieb auffiel, schon nach ca. 1,5 Stunden ist die Batterie des Geräts fast am Ende angekommen. Ab da lässt die Sprachwiedergabequalität stark nach. Was im Betrieb ebenfalls auffiel, nutzt der Gesprächspartner ebenfalls ein Headset oder ein Telefon mit schmalem Sprachfrequenzgang, so kommt es zu einer recht unschönen Klangwiedergabe am Jabra Stone. Woran dies exakt liegt, kann die Redaktion an dieser Stelle nicht sagen, jedoch ist das Problem reproduzierbar. Ein anderes Headset des Herstellers hatte dieses Problem nicht.

Das Jabra Stone liegt optimal am beziehungsweise um das Ohr an. Es mutet an wie ein Gerät aus der Zukunft und dürfte besonders unter Star Trek-Fans zahlreiche Freunde finden. Es liegt ohne spürbaren Druck bei äußerst geringem Gewicht an und kann bequem einen ganzen Tag getragen werden. Konzipiert ist das Jabra Stone für das Tragen am rechten Ohr.

Das Fazit – unser Urteil

Design und Tragekomfort des Jabra Stone haben uns vollends überzeugt. Es ist ein echter Hingucker und sein Träger wird mit Sicherheit auf sein Headset angesprochen werden. Der Klang ist befriedigend bei der Wiedergabe von Telefongesprächen und ebenfalls genügend laut, die angesprochenen Störgeräusche sind ertragbar. Die Wiedergabe von Musik ist als gut zu bewerten. Die Audioqualität der verbauten Mikrofone gefiel unseren Testgesprächspartner sehr gut. Das Jabra Stone ist also in jedem Falle ein empfehlenswertes Bluetooth-Headset. Im mehrwöchigen Dauereinsatz zeigten sich keinerlei Betriebsprobleme, das Gerät funktionierte zuverlässig.

Auf einen Blick:

Produkt:
Jabra Stone

Hersteller:
Jabra

Garantie:
1 Jahr

Preis:
ca. 70,00 Euro

Bluetooth-Konformität:
Bluetooth® 2.1+EDR
Bluetooth® Headset Verion 1.1, Freisprech-Profil Version 1.5
Advanced Audio Distribution Profile (A2DP)

Betriebszeiten:
bis zu 2 Stunden bei Telefonaten
bis zu 8 Stunden bei zwischenzeitlichem Aufladen mit dem mobilen Ladeteil
bis zu 12 Tagen Standby-Zeit
(Ladezeit 2 Stunden)

Gewicht:
7 Gramm

Vorteile:
tolles Design
bis zu zwei Geräte gleichzeitig verbindbar
Störgeräuschunterdrückung

Nachteile:
nur befriedigende Klangwiedergabe bei Telefongesprächen
leise wahrnehmbare Störgeräusche, wenn keine Klangwiedergabe erfolgt

Bewertung:
Design: 1
Sound: 3
Betriebsdauer: 4
Verarbeitung: 1
Lieferumfang: 1
Gesamtnote: 2

Testumgebung

Getestet haben wir das Jabra Stone Bluetooth Headset am iPod touch 2G der Redaktion und mit einem Sony Ericsson K800i, ebenfalls im Simultanbetrieb.

Fragen zum getesteten Produkt und Bitten um ergänzende Tests nehmen wir gerne entgegen. Leser und/oder Leserinnen senden hierfür bitte eine Email an die Redaktion. Die Emailadresse kann dem Impressum auf unseren Seiten entnommen werden.

Hardwarespenden nimmt die Redaktion gerne jederzeit entgegen.

TOP 10 REVIEWS
1.  R440 Force Feedback (SE)
   
2.  IceKey
3.  WoodPhones
4.  IRTrans
5.  macally PodWave
6.  Jabra Stone
7.  R440 Force Feedback
8.  AlchemyTV
9.  F1 Championship Season 2000
10.  VPN Tracker
transp
mehr am rande
VIEL SPASS!
Beim stöbern auf unseren Seiten.

mehr am rande
KOLUMNEN
bildDas FBI klärt auf. Wir gehen einen Schritt weiter. Was ist zu tun, wenn der Bürger, Nutzer, über die wahre Konsequenz seiner Bewegung im lokalen Netzwerk und/oder dem Internet aufgeklärt werden muss? [weiter...]

bildEndlich ist es da! Das neue Betriebsystem von Apple Mac OS X 10.5. Ich möchte Euch meine ersten Einblicke mit dem Leoparden aus Cupertino vorstellen.
[weiter...]


transp
mehr am rande