TESTBERICHT – REVIEW
Aufmacher

Es ist schon beeindruckend, was sich im Karton des R440 von Saitek so alles befindet. Der Zusammenbau jedoch ist eine Kleinigkeit. Für uns sowieso, da es unser drittes Saitek ist.

Detailfoto 01

Auffällig ist die Veränderung der vier Bedienknöpfe am Lenkrad. Von flachen Tastern zu richtigen Knöpfen.

Die LED Kette zeigt die einwirkenden G-Kräfte während des Spiels an. Sofern dies unterstützt wird.


An der Pedalerie hat sich, laut Saitek, nichts verändert. Alles beim guten Alten.

Die Montage am Schreibtisch ist, dank Saiteks Dreh- und Klemm- Vorrichtung, kein Problem.


Die Ansclüsse an der Stirnseite des Lenkrades sind leicht zugängig.

Hier werden die Pedalerie und der mitgelieferte Netzadapter an das Lenkrad angschlossen.

 
R440 Force Feedback (SE)
Die zweite Generation

Lieferumfang. Zum Lieferumfang gehört alles, was der Macanwender benötigt. Neben dem Lenkrad befinden sich das passende Netzteil, die gewohnte Fußpedalerie mit Stützfläche und die Montagehalterung für die Anbringung an einem Schreibtisch im Karton. Bedienungsanleitung, Garantiekarte und Treiber CD (für den PC) sind auch mit dabei. Eine Software für den Mac ist in der Regel nicht notwendig.

News über Saitek-Produkte

Der Anschluss und der erste Eindruck. Auch für das R440 der zweiten Generation gilt schon das, was für das R440 in der Erstausgabe galt. Der Anschluss ist, dank USB, ein Kinderspiel, eine Treiberinstallation ist überflüssig. Vom optischen Eindruck gefällt uns das R440 der zweiten Generation (im Folgenden als SE bezeichnet) noch einmal besser als der Vorgänger. Dies mag jedoch subjektive Gründe haben, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. In Sachen Proportionen und Elementverteilung scheint sich nichts oder kaum messbares getan zu haben. Was auffällt sind die LED-Kette, zur Visualisierung auftretender G-Kräfte und die neuen Buttons. In der Färbung hat sich einiges verändert, vom Blau-Schwarz ging Saitek beim jüngsten Spross seiner Lenkräder zu dezenterem Grau-Schwarz über. Die neuen Buttons fassen sich, unserer Meinung nach, etwas besser an als die Vorgänger. Vor allem ist der Unterschied zwischen den roten und den gelben Buttons auch fühlbar, letztere sind abgesenkt, während die roten Knöpfe etwas herausstehen.

Das R440 SE im Praxistest. Es macht einfach Spaß, mit dem R440 SE die Runden über die Rennstrecke von F1 Championship Season 2000 oder Nascar Racing 2002 zu ziehen. Bei letzterem ist die Force Feedback-Unterstützung wesentlich besser gelungen als bei F1CS2000, dies jedoch war schon aus den Tests mit dem Lenkrad der vorherigen Generation bekannt. Rein subjektiv haben wir das Gefühl, dass sich die seitlich angebrachten Wippschalter des Lenkrades besser erreichen lassen als beim Vorgänger, optisch scheint jedoch kein Unterschied in den Proportionen zu bestehen. Eventuell handelt es sich hier nur um wenige Millimeter, die den Unterschied für uns ausmachen und das Lenkrad irgendwie einmal griffiger in den Händen liegen lassen. Im Zusammenspiel mit Nascar Racing 2002 kommen die G-LEDs auch erst richtig zum Einsatz. In Kooperation mit dem Spiel werden anliegende G-Kräfte optisch visualisiert, was das Fahr- und Lenkgefühl zusätzlich verstärkt. Insgesamt reagiert das Lenkrad im Bereich der Force Feedback Technologie irgendwie feiner abgestimmt als sein Vorgänger, was vermutlich auf die vierte Generation der Immersion Technologie zurückzuführen ist, die für das Ruckeln und das Force Feedback verantwortlich ist. Laut Saitek wurden außerdem die optischen Sensoren innerhalb des Lenkrades noch einmal nachgebessert, um eine höhere Präzision zu ermöglichen. Bereits das Vorgängerlenkrad setzte auf optische Sensoren für die Lenkung. Die Lenkräder arbeiten hierdurch weitestgehend verschleißfrei und garantieren eine hohe Lebensdauer und langen Spielspaß bei gleichbleibender Qualität.

Bezug und Preis. Das R440 (SE) von Saitek kann über Saiteks eigenen Onlinestore oder den gut sortierten Fachhandel bezogen werden. Das Saitek offiziell keine Mac-Kompatibilität ausweist, sollte den interessierten Käufer und Zocker nicht abschrecken. Der Hersteller ist über die Kompatibilität durch uns informiert, kann jedoch auf Grund einer fehlenden Mac-Entwicklungsabteilung die Kompatibilität nicht offiziell ausweisen (Originalton). Kostenpunkt des Lenkrads im Handel: ab ca. 79,00 Euro. Für das Vorgängermodell steht übrigens in Bälde eine Preisreduzierung an.

Unser Urteil. Schon wie sein Vorgänger, überzeugt uns das R440 der zweiten Generation absolut. Dank der gummierten Griffflächen, liegt das Lenkrad super in der Hand und durch die neuen Buttons sind alle Elemente zur Bedienung noch besser zu erreichen und zu ertasten. Das Lenkrad reagiert feinfühliger als sein Vorgänger und wirkt insgesamt präziser. Die Force Feedback Umsetzung gefällt uns im Zusammenspiel mit Nascar Racing 2002 sehr gut und auch Spiele ohne Force Feedback können mit diesem Lenkrad sehr gut gespielt werden. Design und Ergonomie verdienen unserer Meinung nach eine 1.

Anfragen: Anfragen bezüglich der von uns getesteten Hard- und Software nehmen wir gerne entgegen. Auch solche, die sich auf ein bestimmtes Zusammenspiel zwischen Soft- und Hardware beziehen. Sollte Euch etwas in unseren Berichten fehlen, so freuen wir uns über diesbezügliche Benachrichtigungen. Gerne werden wir dann die Berichte um die fehlenden Aspekte komplettieren. Wer spezielle Wünsche im Hinblick auf zu testende Hard- oder Software hat, kann dies die Redaktion gerne wissen lassen. Wir werden unser Möglichstes versuchen, in einem solchen Falle ein entsprechendes Gerät oder die gewünschte Software für einen Test zu besorgen.

 

Google
mehr über
USB Lenkräder
Auf einen Blick:

Produkt:
R440 Force Feedback
zweite Generation

Hersteller:
Saitek

Bezug:
Saitek und Fachhandel

Garantie:
2 Jahre

Preis:
ab 79,00 Euro

Systemvoraussetzung:
getestet unter Mac OS X 10.2.x

Vorteile:
Force Feedback, gute Verarbeitung, leichte Installation

Nachteile:
keine erkennbar

Bewertung:
Design: 1
Verarbeitung: 1
Installation: 1
Lieferumfang: 1
Gesamtnote: 1




Die seitlich angebrachten Wippschalter sind gut erreichbar.



Eine Softwareinstallation ist am Mac nicht notwendig. In der Anleitung ist leider nur von Windows die Rede.

Copyright Bilder und Text:
iN-MEDiA Freibeuter e.K.
Publiziert auf:
www.apfelgeruechte.de

Agenturkontakt:
iN-MEDiA Freibeuter e.K.
Rudolf-Breitscheid-Str. 22
40595 Düsseldorf
www.in-media.de

Mehr Testberichte:

Mac OS X Panther v10.3
DuoConnect FireWire/USB 2.0 PCI Karte
WoodPhones
AVM FRITZ! Mini
AVM FRITZ!Box 7170
USB WLAN Adapter
ShuttlePRO V.2
Hollywood DV-Bridge
X-MeM 20 GB
Elgato eyetv 410
PowerMate
Deskstar 180 GXP
IceCube 800
Iomega MiniMax
Jabra Extreme
Jabra Halo
Jabra Stone
Presentation Remote
Logic3 i-Station
USB 6 in 1 Reader
8 in 1 Kartenleser
ASTAND
USB2.0 FireWire PCI Karte
IceCam
IceKey
iVoice II
Optical MicroMouse
macally PodWave
rfMouse
USB2.0 FireWire Hub
AlchemyTV
MediaBank MT-R
IRTrans
Mifi 2352
OrangeLink FireWire800
PodGear SyncStation
R440 Force Feedback
R440 Force Feedback (SE)
Cyborg 3D USB Gold Joystick
X45 Joystick & Throttle
512 MB Ultra CF Card
IC103 USBPOCKET
Teufel Aureol Real
Twelve South BassJump
Fire-i Digital Camera
Wacom Intuos2 A5
WiFi Finder/Locator
Extensis Portfolio 6
Eye Candy 5: Impact
Xenofex
VPN Tracker
F1 Championship Season 2000
VirusBarrier X6
Route 66 2001-2002
Raboison Messengerbag
Imperia Notebook Case
New Bergamo Notebook-Rucksack
Venezian Notebook-Rucksack
PodCaseArm & PodCaseWaist
Classic Magnetic
SwitchEasy NUDE

TOP 10 REVIEWS
1.  WiFi Finder/Locator
   
2.  Cyborg 3D USB Gold Joystick
3. 
4. 
5. 
6. 
7. 
8. 
9. 
10. 
transp
mehr am rande
VIEL SPASS!
Beim stöbern auf unseren Seiten.

mehr am rande
KOLUMNEN
bildDas FBI klärt auf. Wir gehen einen Schritt weiter. Was ist zu tun, wenn der Bürger, Nutzer, über die wahre Konsequenz seiner Bewegung im lokalen Netzwerk und/oder dem Internet aufgeklärt werden muss? [weiter...]

bildEndlich ist es da! Das neue Betriebsystem von Apple Mac OS X 10.5. Ich möchte Euch meine ersten Einblicke mit dem Leoparden aus Cupertino vorstellen.
[weiter...]


transp
mehr am rande